Workshop Ethik - seit 2002!

Aktuelle gesellschaftliche oder transnationale Entwicklungen werden immer auch als ethische Herausforderungen wahrgenommen werden. Offenbar wächst der Bedarf an guten Argumenten im ethischen Diskurs. Das fordert die wissenschaftliche Ethik heraus, die gesellschaftliche Nachfrage nach ethischer Orientierung ernst zu nehmen. Relevanz erreicht die wissenschaftliche Ethik jedoch nicht auf Kosten, sondern nur auf der Grundlage einer soliden Reflexion der eigenen Voraussetzungen, Methoden und begrenzten Möglichkeiten.

Die Tagungsreihe Workshop Ethik ist konzipiert als ein jährliches Diskussionsforum das interessierte Bürger/innen mit Nachwuchswissenschaftlern/innen über grundlegende Fragen von Moral, Gesellschaft und Politik ins Gespräch bringt.


Mehr Informationen können Sie dem Gesamtkonzept entnehmen.

 

Workshop Ethik 2018

Der 18. Workshop Ethik findet vom 25.-27. März 2019 im Martin-Niemöller-Haus in Schmitten-Arnoldshain statt. Das Thema lautet: „Tun, Zulassen, Unterlassen - Handlungstheorien und ihre Relevanz für die angewandte Ethik“.

Den Call for Papers finden Sie links unter "Aktueller Call for Papers als pdf".

 

Veröffentlichung

Die Vorträge des 3. Workshop Ethik 2004 wurden in Buchform veröffentlicht: Bernhard Emunds/Georg Horntrich/Gerhard Kruip/Gotlind Ulshöfer (Hrsg.): Vom Sein zum Sollen und zurück. Zum Verhältnis von Faktizität und Normativität. Frankfurt am Main : Haag+Herchen, 2004.